Höhenmarke - St. Kilians Kirche, Untermünkheim, BW
Posted by: Groundspeak Premium Member Windego1
N 49° 09.169 E 009° 44.062
32U E 553548 N 5444703
Quick Description: Elevation benchmark at the protestant church of Untermünkheim - St. Kilians Church *** Höhenmarke an der evangelischen Kirche von Untermünkheim - St. Kilians Kirche
Location: Baden-Württemberg, Germany
Date Posted: 5/21/2014 2:52:30 PM
Waymark Code: WMKRC6
Published By: Groundspeak Regular Member KaPsTeam
Views: 0

Long Description:

Gifs

This elevation benchmark can be found at the protestant church of Untermünkheim. The church is called Sankt Kilians Church. The benchmark shows a hight of 265 meters above sealevel. It's at one of the corners of the bulding, just underneath a sundail.

Gifs

Diese Höhenmarke befindet sich an der evangelischen Kirche von Untermünkheim. Sie heißt St. Kilians Kirche. Die Höhenmarke gibt die Höhe mit 265 Meter über dem Meer an. Die Höhenmarke befindet sich an einer der Ecken des Gebäudes, gleich unter einer Sonnenuhr.

Informationen zu St. Kilian:
Viele Kirchen sind im 741 n. Chr. gegründeten Bistum Würzburg, zu dem wir bis zur Reformation gehörten, nach Kilian benannt. Der Kirchenpatron erlitt bei seiner Missionstätigkeit im Frankenland 689 n. Chr. den Märtyrertod. Die erste Münkheimer Dorfkirche entstand vielleicht schon im 8. Jahrhundert, zunächst aus Holz gezimmert. Vom späteren Steinbau mit romanischem Chorturm ist seit einem Brand um 1500 nur noch der Grundriss erhalten. Ein gotischer Spitzbogen vom Nachfolgebau schließt den Durchgang vom Turm ins Dach des Kirchenschiffes ab. Im Turm hängen heute wieder vier Glocken: Die Taufglocke ist die älteste und stammt aus dem 14. Jahrhundert. Die Betglocke wurde 1417/25, die große Hosianna-Glocke 1508 von Bernhart Lachamann in Heilbronn gegossen. Das kleine „Fünf-Uhr-Glöckle“ hing bis zum zweiten Weltkrieg im offenen Schallfenster nach Westen. Es musste 1942 mitsamt der großen Glocke abgeliefert werden. Letztere überlebte den Krieg auf einem Sammelplatz in Hamburg und kam im Frühjahr 1948 wieder heim. Das kleine Glöckle, welches einst die Bauersleute zur Heimkehr von Feld und Wiese, vom Weinberg ermahnte, fiel dem Nazi-Terror zum Opfer, weil es bereits im ersten Weltkrieg beschädigt und danach umgegossen worden war. Im Jahr 2006 ließ die Kirchengemeinde vor Ort ein neues Glöcklein gießen und in der Glockenstube aufhängen. Bei Taufen dürfen Angehörige es von Hand läuten.
(Quelle:Homepage der Kirchengemeinde Untermünkheim)
Typ / Type: xxx m über dem Meer (Kunststoff-Tafel/Plastic-Sign)

Hinweise zum Auffinden vor Ort / How to find the Benchmark:
Corner of the church just underneath the sundail, see picture *** Ecke der Kirche unter der Sonnenuhr, schau das Bild an


gemessene Höhe / measured elevation: Not listed

GPS-Empfänfger / GPS Device: Not listed

Visit Instructions:
[DE] Um einen Besuch bei einem Waymark in dieser Kategorie zu loggen, muss ein selbsterstelltes Foto des Höhenfestpunkts hochgeladen werden. Ein ausführlicher Log und zusätzliche Bilder sind gerne gesehen.

[EN] To log a visit to a waymark in this category, a self-made photo of the benchmark must be uploaded. A detailed log and additional photos are welcome.
Search for...
Geocaching.com Google Map
Google Maps
MapQuest
Bing Maps
Nearest Waymarks
Nearest German Benchmarks
Nearest Geocaches
Nearest Benchmarks
Create a scavenger hunt using this waymark as the center point
Recent Visits/Logs:
There are no logs for this waymark yet.