Mooskapelle - Leutasch, Tirol, Austria
Posted by: Groundspeak Premium Member luzzi-reloaded
N 47° 20.986 E 011° 07.336
32T E 660288 N 5246218
Quick Description: Mooskapelle - Leutasch, Tirol, Austria
Location: Tirol, Austria
Date Posted: 5/29/2012 5:01:54 AM
Waymark Code: WMEGV0
Published By: Groundspeak Premium Member lumbricus
Views: 3

Long Description:
[DE]

"Erbaut: um 1700
letzte Renovierung: 2001
Standort: Moos
Kapellen-Heiliger: Hl. Antonius

Die Kapelle in Moos dürfte sehr alt sein. Die Wurzeln der Bauernhöfe des Weilers gehen - zumindest von einem Hof - bis zur ersten Besiedlung des Leutaschtals zurück. Die eigenartige Form zweier Fensterlöcher und die auf Holztafeln dargestellten Gemälde mit sehr realistischer Darstellung von Fegefeuer und Hölle lassen auch für die Kapelle ein Alter von mehr als 200 Jahren vermuten.

Die Kapelle mit Glockenturm und Glocke bietet auf ihren Betbänken für 12 Personen Platz. Das Altarbild zeigt Maria als Himmelskönigin mit Christkind, darüber Gottvater, links einen Engel mit Kind, rechts einen Engel mit Flammenschwert und Waage. Links unten sieht man den Hl. Josef, rechts Johannes den Täufer.
Rechts vom Altarbild findet sich ein weiteres zweiteiliges Bild: Im oberen ist der Tod des Gerechten, im unteren der Tod des Sünders mit zwei Teufeln dargestellt.
Links findet man vier weitere Bildtafeln: Himmel, Hölle, Sterben eines Gerechten mit Angehörigen um das Sterbebett. Der Kreuzweg in der Kapelle ist dem späten 18. Jahrhundert zuzurechnen.

Das Betläuten wurde in der Kapelle im Moos bis zum zweiten Weltkrieg praktiziert: Jedes Jahr war ein anderer Bauer als "Kopalla-Moaschta" (Kapellen-Meister) dafür zuständig.

Im Jahre 1961 wurde die Kapelle renoviert, durch mehrere Besitzerwechsel der umliegenden Höfe wurde sie anschließend ein wenig vernachlässigt. 1987 erhielt sie einen neuen Turm, und 2001 wurde sie letztmalig komplett renoviert.
Die Renovierung zeigte, dass sich auch neu in den Weiler zugezogene Einwohner mit der "eigenen" Kapelle identifizieren." - Quelle: (visit link)


[EN]

"Built: 1700
last renovation: 2001
Location: Moss
Chapel saint: St. Anthony

The chapel in the moss is likely to be very old. The roots of the hamlet of farms go - at least by a court - to the first settlement of the Leutasch Valley back. The peculiar shape of two window openings and the presented paintings on wooden panels with a very realistic depiction of purgatory and hell also suggest for the chapel of an age of more than 200 years ago.

The chapel with bell tower and bell offers at its Betbänken for 12 people. The altarpiece depicts the Virgin as Queen of Heaven with Christ Child, God the Father above, left, an angel with a child, the right an angel with flaming sword and scales. Bottom left you can see the St. Joseph, John the Baptist on the right.
The right of the altar there is another two-part picture: At the top is the death of the righteous, shown in the bottom of the death of the sinner with two devils.
Links you will find four other panels: heaven, hell, death of a righteous man with relatives around the deathbed. The Calvary Chapel is in the late 18th Century Act.

The Betläuten was practiced in the chapel in the moss until the second world war: each year was another farmer as "Kopalla-Moaschta" (chapel master) is responsible.

In 1961 the chapel was renovated, with several changes of ownership of the farms it was then a little neglected. In 1987 she received a new tower, and in 2001 it was renovated completely last time.
The renovation revealed that detection of new residents had moved into the village with their "own" chapel "- Source:. (visit link)
Country/Land: Austria / Österreich

Original Reference: Tirol Seite 90

Address:
Ortsteil Moos 6405 Leutasch Tirol


Year built: um 1700

URL reference: Not listed

Additional URL: Not listed

Visit Instructions:
[English] To log a visit, please post a photo of the location you took yourself. You do not have to be in the picture. Please do NOT post pictures of your GPSr! Tell us about your visit. If you cannot provide a photo your visit will still be welcome, but then tell us a bit more, please.

[Deutsch] Bitte postet ein Foto, das ihr selbst gemacht habt. Bilder von Euch selbst sind nicht erforderlich, Bilder von Eurem GPS-Gerät möchten wir gar nicht sehen. Erzählt uns etwas von eurem Besuch. Falls Ihr kein Foto habt, könnt ich trotzdem einen Besuch loggen, aber dann möchten wir bitte ein bisschen mehr Text sehen.
Search for...
Geocaching.com Google Map
Google Maps
MapQuest
Bing Maps
Nearest Waymarks
Nearest Austrian and Swiss National Heritage Sites
Nearest Geocaches
Nearest Benchmarks
Create a scavenger hunt using this waymark as the center point
Recent Visits/Logs:
Date Logged Log  
luzzi-reloaded visited Mooskapelle - Leutasch, Tirol, Austria 5/29/2012 luzzi-reloaded visited it