Kirche Silz, Tirol, Austria
Posted by: Groundspeak Premium Member luzzi-reloaded
N 47° 15.924 E 010° 55.654
32T E 645815 N 5236459
Quick Description: Kirche Silz, Tirol, Austria
Location: Tirol, Austria
Date Posted: 5/22/2012 3:50:52 AM
Waymark Code: WMEFF0
Published By: Groundspeak Premium Member fi67
Views: 3

Long Description:
[DE]

"Die Pfarrkirche Silz
Peter und Paul.


Kirchenpatrozinium 29. Juni


Die Silzer Pfarrkirche wurde im Jahr 1848 fertiggestellt und den Heiligen Petrus und Paulus geweiht. Daher feiern die Silzer ihr Patrozinium am 29. Juni. Eine Filialkirche steht in Kühtai auf 2020 Metern Seehöhe. Die Kühtaier Kirche Mariae Heimsuchung hat ihr Patrozinium am 2. Juli.

Im Jahr 1090 wurde Silz erstmals urkundlich erwähnt - in Dokumenten tauchte das Wort "Silles" auf. Silz erlangte stets immer mehr an Bedeutung, so auch der Pfarrsprengel. Dieser umfasste 1233 den Raum von Roppen bis Rietz, das Mieminger Plateau und das gesamte Ötztal. In den folgenden Jahrhunderten erhielten die Stauffer und Habsburger die Pfarre Silz. Im 18. Jahrhunderten zerstörten Brände die Kirche, sodass die Bevölkerung beschloss, eine neue Kirche zu bauen. Im Anschluss wurde Silz ein Dekanat. (1858)

Die Silzer Pfarrkirche liegt inmitten des Dorfes. Die Kirchenfassade ist zur Bundesstraße ausgerichtet, wobei der Bau gesüdet wird (die alte Kirche stand hingegen von Osten nach Westen). Unter Pfarrer Peter Span (1821-1858) wurde der Bau der neuen Kirche 1846 begonnen. Zwei Jahre später, 1848, wurde die neue Kirche vollendet. Bauleiter war der Architekt und damalige Bürgermeister von Silz Benedikt Perwög (1820-1857). Dieser setzte den Bauplan von Alois Haas (1805-1879) um.

Silz war damals als finanzschwache Gemeinde mit der Innengestaltung der Kirche überfordert. Deswegen zog sich die Ausgestaltung fast 50 Jahre hin. 1970-1973 wurde der Kirchenraum im Zuge der Restaurierung im Geiste des II. Vatikanischen Konzils umgestaltet. Der Mittelgang verschwand, Altäre und Seitenkästen für Prozessionsfiguren wurden entfernt und die Kanzel abgebaut.

Einer Außenrenovierung (1981-1983) folgte eine Restaurierung des Kircheninneren in den Jahren 1990-1992. Dabei wurde wieder ein Mittelgang errichtet, die alte Kanzel wieder angebracht und die Seitenkästen für die "Farggelen" eingebaut. Außerdem wurde die Orgel erneuert.

Das Äußere der Silzer Pfarrkirche wird von einem mächtigen Turm und romanisierenden Gliederungselementen geprägt. Lisenen mit Rundbogenfries und Maßwerkfenster (eigentlich etwas Gotisches) zieren den Bau. Die Fassade mit der dahinterliegenden, tiefen Vorhalle ist breiter als das Langhaus, das daher etwas einspringt.
Das Kirchenschiff ist in Übereinstimmung mit der Gliederung des Innenraums mit doppelten Lisenen besetzt, die den auf die Wandpfeiler im Inneren aufgelegten Doppelpilastern entsprechen. Nur die stark eingezogene Apsis der Kirche ist bis auf ein kräftiges Kranzgesims unter dem Dachansatz vollkommen ungegliedert.
Durch ein schlichtes Rundbogenportal tritt man zunächst in die dämmrige Vorhalle. Ein weiterer Schritt gibt den Blick in den weiten und farbenfrohen Innenraum frei. Dort bestimmen eine einheitliche Ausstattung und nazarenische Ausmalung den Gesamteindruck.
Die Silzer Pfarrkirche ist eine in Grund- und Aufriss konzipierte zweijöchige, dreischiffige Hallenkirche. Die vier längsrechteckigen, mit Doppelpilastern besetzten Pfeiler tragen die zwei Kuppeln des Mittelschiffes sowie die Quertonnen der schmalen Seitenschiffe. Der auf Mittelschiffbreite eingezogene Chor ist um fünf Stufen erhöht und mit einer Längstonne, in den Stichkappen einschneiden, eingewölbt.

Die Freskierung des Langhauses ist in seiner Einheitlichkeit bemerkenswert. Die Szenen schuf von 1903-1905 Heinrich Kluibenschedl aus Rietz unter Mitarbeit von Emanuel Raffeiner (1849-1929). Vorher war das Kirchenschiff ohne Gemälde geblieben und nur ausgemalt und mit Sternen verziert.
Die Bilder der Langhausjoche sind jeweils einem der Kirchenpatrone gewidmet. Petrus erhielt das dem Chor nähere Joch. Diese Fresken zeigen Abschnitte aus dem Leben Petri. Das zweite Joch ist dem Apostel Paulus gewidmet. Hier werden wiederum Lebensabschnitte des Apostelführers dargestellt.

Silz besitzt die größte Kirchenglocke zwischen Feldkirch und Innsbruck - sie wiegt über 4 Tonnen. Die älteste Glocke im Kirchenturm ist hingegen die Sterbeglocke. Sie stammt aus dem Jahre 1791 und konnte als einzige Glocke über beide Weltkriege hinweg gerettet werden. Bei der jüngsten Restaurierung der Pfarrkirche wurde die Kanzel wieder angebracht und neu vergoldet. Als Pendant wurde am Pfeiler gegenüber eine Holzstatue der Madonna aufgestellt. Geschnitzt wurde die Madonna von Josef Bachlechner (1871-1923).

Der Kreuzweg in der Silzer Kirche stellt mit 16 Bildern etwas Besonderes dar. Heinrich Kluibenschedl fügte 1908 die Grablegung Christi und die Auffindung des wahren Kreuzes durch Helena in den Leidensweg Jesu hinzu." - Quelle: (visit link)


[EN]

"The parish Silz
Peter and Paul.


Church patronage 29th June


The Silzer church was completed in 1848 and dedicated to Saints Peter and Paul. Therefore, the Silzer celebrate their patron saint on 29 June. A branch church is at 2020 meters above sea level in Kühtai. The Church of the Visitation Kühtaier has its patron saint on 2 July.

In 1090 Silz was first mentioned - in documents appeared the word "Silles" on. Silz became always more and more important, so is the parish. This included the area from 1233 to Roppen Rietz, the Mieminger plateau and the entire Ötztal. In the following centuries, the Habsburgs received the Stauffer and parish Silz. In the 18th Hundreds of fires destroyed the church, so people decided to build a new church. Following Silz, a dean's office. (1858)

The parish church is situated in the village Silzer. The church facade is aligned to the main road, where the construction is gesüdet (the old church stood on the other hand, from east to west). Under Rev. Peter clamping (1821-1858), the construction of the new church was begun in 1846. Two years later, in 1848, the new church was completed. Supervisor was the architect and former mayor of Silz Perwög Benedict (1820-1857). This set the blueprint of Alois Haas (1805-1879) in order.

Silz was then overwhelmed as cash-strapped municipality with the interior design of the church. Therefore, the design is moved back almost 50 years. 1970-1973 the church was remodeled in the course of restoration in the spirit of Vatican II. The center aisle disappeared, altars and side boxes for processional statues were removed and dismantled the pulpit.

An exterior renovation (1981-1983) was followed by a restoration of the interior in the years 1990-1992. It was rebuilt in a center aisle, mounted the old pulpit back and side boxes for "Farggelen" installed. In addition, the organ was replaced.

The exterior of the church Silzer is characterized by a massive tower and Romanesque style structure elements. Pilasters with arched frieze and tracery windows (actually a little Gothic) adorn the building. The facade of the underlying, deep porch is wider than the nave, so jump in something.
The nave is occupied in accordance with the outline of the interior with double pilasters that correspond to the pillars on the wall inside Doppelpilastern launched. Only the apse of the church is strongly drawn to a strong cornice under the roof of an unstructured approach completely.
Through a simple round-arched portal one enters first in the dim hall. Another step provides a view into the vast and colorful interior. There determine a uniform and equipment Nazarene painting the overall picture.
The parish church is a Silzer designed in ground plan and elevation zweijöchige, three-aisled hall church. The four rectangular along with Doppelpilastern occupied piers support the two domes of the nave and the lateral tons of narrow aisles. The funds collected on Beam choir is enhanced by five levels and with a long barrel, cut in the lunettes, vaulted.

The frescoes of the nave is remarkable in its consistency. The scenes created by Henry Kluibenschedl from 1903-1905 in collaboration with Emanuel Raffeiner Rietz (1849-1929). Previously, the nave was left with no painting and only painted and decorated with stars.
The images of Langhausjoche each one of the church dedicated cartridge. Peter received the yoke of the choir more. These frescoes show excerpts from the life of Peter. The second yoke is dedicated to the Apostle Paul. Here again are indicated by the apostolic life leader.

Silz has the largest church bell between Feldkirch and Innsbruck - it weighs about 4 tons. The oldest church bell in the tower, however, is the death knell. It dates from 1791 and was saved as a single bell on both world wars away. During the recent restoration of the church, the pulpit was refitted and re-gilded. As a counterpart to the pillar was a wooden statue of the Madonna placed. The Madonna carved by Josef Bachlechner (1871-1923) was.

The Way of the Cross in the church is at 16 frames Silzer something special dar. Kluibenschedl 1908 Henry added the burial of Christ and the discovery of the True Cross by Helena, the Passion of Jesus "- Source:. (visit link) / t3.php
Country/Land: Austria / Österreich

Original Reference: Tirol Seite 133

Address:
Tirolerstrasse 6414 Silz


Year built: 1848

URL reference: Not listed

Additional URL: Not listed

Visit Instructions:
[English] To log a visit, please post a photo of the location you took yourself. You do not have to be in the picture. Please do NOT post pictures of your GPSr! Tell us about your visit. If you cannot provide a photo your visit will still be welcome, but then tell us a bit more, please.

[Deutsch] Bitte postet ein Foto, das ihr selbst gemacht habt. Bilder von Euch selbst sind nicht erforderlich, Bilder von Eurem GPS-Gerät möchten wir gar nicht sehen. Erzählt uns etwas von eurem Besuch. Falls Ihr kein Foto habt, könnt ich trotzdem einen Besuch loggen, aber dann möchten wir bitte ein bisschen mehr Text sehen.
Search for...
Geocaching.com Google Map
Google Maps
MapQuest
Bing Maps
Nearest Waymarks
Nearest Austrian and Swiss National Heritage Sites
Nearest Geocaches
Nearest Benchmarks
Create a scavenger hunt using this waymark as the center point
Recent Visits/Logs:
Date Logged Log  
FEIERBART visited Kirche Silz, Tirol, Austria 7/14/2013 FEIERBART visited it
luzzi-reloaded visited Kirche Silz, Tirol, Austria 5/22/2012 luzzi-reloaded visited it

View all visits/logs