By using this site, you agree to its use of cookies as provided in our policy.

Apelstein Nr. 23
Posted by: Groundspeak Premium Member D1k74
N 51° 19.938 E 012° 20.188
33U E 314453 N 5690147
Quick Description: Gefecht bei Lindenau am 16. October 1813 General Graf BERTRAND, IV. Corps, 10000 M.
Location: Sachsen, Germany
Date Posted: 2/21/2012 10:50:55 AM
Waymark Code: WMDT45
Published By: Groundspeak Charter Member briansnat
Views: 20

Long Description:
[DE]

Zum Gedenken an die Völkerschlacht bei Leipzig wurden an wichtigen Orten der Kämpfe sogenannte Apelsteine aufgestellt. Insgesamt gibt es in Leipzig und Umgebung 50 solcher Denkmale. Der Leipziger Bürger und Schriftsteller Theodor Apel (1811–1867) ließ in den Jahren 1861 bis 1864 aus eigenen Mitteln 44 dieser Marksteine aufstellen. Sechs weitere wurden danach aus privater Hand, aus einer Stiftung Apels und von Vereinen errichtet.

Die Apelsteine sind ursprünglich rechteckige Säulen aus Sandstein von etwa 1,5 m Höhe. Für die Stellungen der Koalitionstruppen sind die Steine mit einem spitzen Kopf (umgekehrtes V für Verbündete) sowie dem Buchstaben V und für die napoleonischen Truppen mit einem runden Kopf und einem N versehen. Die Inschriften der Steine zeigen auf der dem Schlachtfeld zugewandten Seite den Namen und das Datum des jeweiligen Gefechts und auf der anderen die Namen der Heerführer sowie die Truppenbezeichnung und -stärke. Zwei Pfeile an den Schmalseiten bezeichnen den Verlauf der Front. An den Köpfen der Steine sind die Himmelsrichtungen angegeben. Bis zur Nr. 42 wurde auch die Regel eingehalten, dass den Koalitionstruppen die geraden und den napoleonischen die ungeraden Nummern zugeordnet wurden.

Da sich der Sandstein als wenig widerstandsfähig erwies und die Bautätigkeit die zunächst außerhalb der Stadt stehenden Steine erreichte, wurde bereits im 19. Jahrhundert damit begonnen, zahlreiche der Steine durch Kopien (zum Teil mehrfach und auch aus härterem Material) zu ersetzen und sie gegebenenfalls etwas vom Originalplatz abweichend aufzustellen. Dabei wurde vielfach von der Größe und mitunter auch von der Form der Originale abgewichen, wie zum Beispiel durch nach oben verjüngte Steine im Leipziger Westen oder durch Sockel und Aufsätze. Beim Kopieren schlichen sich auch einige Textfehler ein.

[EN]

To commemorate the Battle of Leipzig in important places in the fighting so-called Apel stones were erected. In total there are 50 such monuments in Leipzig and the surrounding area. The citizens of Leipzig and writer Theodor Apel (1811-1867) was set up in the years 1861 to 1864 from its own funds 44 of these milestones. Six more were built later in private hands, from a foundation of Apel's and clubs.

The stones were originally Apel rectangular pillars of sandstone about 1.5 m height. For the positions of the coalition forces are the stones with a pointed head (inverted V for allies) and the letter V and the Napoleonic troops with a round head and a N provided. The inscriptions on the stones show on the battlefield facing page the name and date of each battle, and on the other the names of the commanders and the troops name and strength. Two arrows on the narrow sides denote the curve of the front. In the minds of the stones of the compass are given. Up to No. 42, the rule was that the coalition forces, the even and odd numbers the Napoleonic were assigned.

As the sandstone proved resilient as little construction activity and reached the first city outside of standing stones, was already in the 19th Century started, many of the stones by copies (sometimes several times and made ??of harder material) and to replace it if something different from the original place to set up. It has often deviated from the size and sometimes also on the shape of the originals, such as by tapering up stones in the west of Leipzig, or base, and essays. When you copy some text errors were creeping one.
Name of Battle:
Battle of Leipzig


Name of War: war of Liberation

Entrance Fee: 0.00 (listed in local currency)

Date(s) of Battle (Beginning): 10/16/1813

Date of Battle (End): 10/19/1813

Parking: Not Listed

Visit Instructions:
Post a photo of you and/or your GPS in front of a sign or marker posted at the site of the battle.

In addition it is encouraged to take a few photos two of the surrounding area and interesting features at the site.
Search for...
Geocaching.com Google Map
Google Maps
MapQuest
Bing Maps
Trails.com Maps
Nearest Waymarks
Nearest Battlefields
Nearest Geocaches
Nearest Benchmarks
Nearest Hotels
Create a scavenger hunt using this waymark as the center point
Recent Visits/Logs:
Date Logged Log User Rating  
*Team Krombaer* visited Apelstein Nr. 23 4/18/2014 *Team Krombaer* visited it
Exil-Berliner visited Apelstein Nr. 23 5/23/2013 Exil-Berliner visited it
Der Wald-Pirat visited Apelstein Nr. 23 4/7/2013 Der Wald-Pirat visited it

View all visits/logs